Aktives Inzing mit Sepp Walch
Aktives Inzing mit Sepp Walch
1. Umfassende Altersbetreuung

1. Umfassende Altersbetreuung

Durch den Neubau eines modernen Altenpflegeheims in Verbindung mit einem Gebäude für betreutes Wohnen wollen wir erreichen, dass rüstige Menschen mit Unterstützung ihr Leben noch selbst gestalten können. Die wertvolle und gut funktionierende Arbeit des Sozialsprengels und die Betreuung in den Familien würden dieses neue Angebot bestens abrunden.

2. Familien- und kinderfreundliches Inzing

2. Familien- und kinderfreundliches Inzing

Die bestehenden Kinderspielplätze wollen wir attraktiver gestalten, mit Einbindung der Arbeitsgruppe `Kinder` aus dem Auditprozess. Weiters stehen Bestrebungen im Raum, einen zusätzlichen Abenteuer/Erlebnisspielplatz zu errichten.

Für unsere Jugend wollen wir einen geeigneten Außenbereich schaffen, wo sie sich treffen können. Die bestehende Jugendarbeit im Jugendheim möchten wir mit `Mobiler Projektarbeit` ausdehnen und somit das Jugendangebot beleben.

Nach dem Neubau für die Kinderbetreuung und der Generalsanierung der Neuen Mittelschule muss auch bei der Volksschule der nächste Schritt (Neubau/Sanierung) gemacht werden.

3. Wohnen leistbar machen, mit START-UP Wohnraum

3. Wohnen leistbar machen, mit START-UP Wohnraum

Hohe Grundstückspreise machen es für junge Familien nahezu unmöglich in Inzing wohnhaft zu bleiben. Widmung und Raumordnung geben uns die Möglichkeit auf günstigen Grundstücken Starterwohnungen für junge Inzinger zu bauen.

Inzing muss für Inzinger leistbar sein.

4. Gesunde Betriebe - Wertvolle Arbeitsplätze

4. Gesunde Betriebe - Wertvolle Arbeitsplätze

Nachdem nur noch wenige Gewerbeflächen zur Verfügung stehen, gilt es unsere bestehenden Betriebe zu fördern und Rahmenbedingungen zu schaffen, damit sich diese entfalten und wachsen können. So wird es uns gelingen weiterhin wertvolle Arbeitsplätze im Dorf zu sichern. Die Kommunalsteuer der Betriebe sichert der Gemeinde Inzing den nötigen finanziellen Spielraum zur Umsetzung neuer Projekte.

5. Sicherer Nachhauseweg

5. Sicherer Nachhauseweg

Wir wollen, dass unsere Jugendlichen auch in der Nacht sicher von Innsbruck nach Hause kommen. Wir werden alles daran setzen, dass das Nightliner Projekt der ÖBB vom Unterland ins Oberland ausgedehnt wird.

6. Aktives Vereinsleben

6. Aktives Vereinsleben

Damit die Vereine in der Lage sind die ausgezeichnete Jugend- und Vereinsarbeit fortzusetzen, wollen wir auch weiterhin das entsprechende Umfeld bzw. unterstützende Rahmenbedingungen schaffen. Die Vereine sind der Garant dafür, dass der Inzinger Dorfcharakter und die Dorfstruktur erhalten bleibt. Zusätzlich wollen wir auch alternative Kulturaktivitäten und neue Trendsportarten unterstützen.

Bei den Sportstätten wurde in den vergangenen Jahren viel geschaffen. Als Ergänzung wollen wir noch eine geeignete Infrastruktur am Trainingsplatz/ BeachVolleyball - und Hammerwurfbereich errichten.

Es muss auch zukünftig möglich sein den Stocksport und das Eislaufen in Inzing auszuüben. Mittelfristig wollen wir das Sportdorf Inzing mit einer neuen Sporthalle aufwerten.